Gratis Lieferung von Montag bis Freitag in ganz Deutschland!

Pflanzen für dein Schlafzimmer – hinein in himmlische Träume

Zimmerpflanze

Wie denn nun: Pflanzen im Schlafzimmer, ja oder nein? Fördern diese Wunder der Natur meine nächtliche Erholung oder rauben sie mir eher den Schlaf? Und welche Pflanzen eignen sich besser, welche sind nicht zu empfehlen? 

Ganz grundsätzlich haben Pflanzen eine therapeutisch unfassbar positive Wirkung auf uns Menschen. Sie beruhigen uns, sorgen für Entspannung und machen uns glücklich. Das alleine ist eigentlich schon Grund genug, sie in unseren vier Wänden überall um uns zu haben. Aber gerade im Schlafzimmer können Pflanzen nochmal ganz besondere Effekte haben und das wollen wir uns heute mal genauer anschauen.

Hast du Lust, mehr darüber zu erfahren? Dann bist du hier genau richtig. Komm‘ – wir machen uns gemeinsam auf den Weg in das Reich der Träume.

Mythos rund um Pflanzen im Schlafzimmer

Immer wieder hören wir Stimmen, die sagen, Pflanzen im Schlafzimmer würden uns nachts den so wichtigen Sauerstoff klauen. Um ein für alle Mal dieses Gerücht aus der Welt zu schaffen: Davor brauchst du dir absolut keine Sorgen machen. Es ist zwar richtig, dass anstatt Sauerstoff zu produzieren (Fotosynthese), die Pflanzen nachts selber Sauerstoff aufnehmen. Allerdings ist diese Menge so winzig gering, dass dies gar keinen Einfluss auf uns Menschen hat. Vermutlich bräuchtest du einen botanischen Garten in deinem Schlafzimmer, damit die Wirkung messbar wäre.

Auch das Gegenteil, dass Pflanzen nachts Sauerstoff produzieren, ist aber falsch. Für ihren Prozess der Fotosynthese, bei dem Sauerstoff entsteht und freigesetzt wird, brauchen alle Pflanzen Tageslicht. In der Nacht kommt dies also zum Erliegen.

sansevieria

Big Savannah

Ab 28,00 €

maranta leuconeura

Little Mercury

Ab 18,00 €

zamioculca

Fiona

Ab 20,00 €

Positive Effekte von Pflanzen im Schlafzimmer

Dass die Pflanzen keinen Einfluss auf den nächtlichen Sauerstoffgehalt im Zimmer haben, bedeutet aber noch lange nicht, dass es keine positiven Effekte durch ihre Präsenz gibt. Die vermutlich bedeutendste Wirkung ist die Reinigung der Luft. Dabei gibt es einige Pflanzen, die besonders gut darin sind – und dir so ein exzellentes Raumklima schaffen, was deinen erholsamen Schlaf auf natürliche Weise fördert. Ist das nicht eine absolut beeindruckende Eigenschaft von ihnen? Sie können ganz einfach giftige Stoffe absorbieren und filtern.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Luftfeuchtigkeit. Bist du vielleicht sogar Allergikerin oder Allergiker? Dann ist dies umso wichtiger – denn trockene Luft kann sehr schädlich sein. Auch ist vielfach nachgewiesen, dass Menschen bei etwas höherer Luftfeuchtigkeit deutlich besser schlafen. Es gibt fantastische Pflanzen, die die Feuchtigkeit speichern und sie dann beispielsweise über ihre großen Blattoberflächen wieder abgeben. Der Unterschied ist klar zu spüren und dein Schlaf wird es dir danken.

Tolle Pflanzen für deinen Schlaf

Haben wir dir genügend Argumente geliefert, um dein Schlafzimmer mit einigen pflanzlichen Mitbewohnern auszustatten? Klasse! Dann hast du nun die große Auswahl zwischen einzigartigen Wundern der Natur:

Zuerst möchten wir dir gerne die Familie der Dickblattgewächse ans Herz legen. Dazu zählen beispielsweise der klassische Geldbaum, Gold-Sedum, Echeverien oder Hauswurz. Das Besondere an ihnen? Sie gehören zur Gruppe der sogenannten CAM-Pflanzen (Crassulaceen-Säurestoffwechsel). Diese Wüstenpflanzen verlieren tagsüber kein Wasser über ihre Blätter, können entsprechend auch den produzierten Sauerstoff speichern. Nachts öffnen sich dann ihre Stomata, wodurch das von dir beim Ausatmen abgegebene CO2 aufgenommen und der von der Pflanze tagsüber produzierte Sauerstoff entweichen kann. Ist das nicht absolut fantastisch?

Wir haben dir von den tollen Eigenschaften erzählt, dass unsere Pflanzen die Luft reinigen können. Zwei Experten auf dem Gebiet und entsprechend perfekt für dein Schlafzimmer sind die klassische Grünlilie oder der Drachenbaum. Nicht nur schenken sie dir frische Luft, frei von Schadstoffen – auch sind beide wirklich prachtvolle Hingucker und recht unkompliziert in der Pflege.

Zum ebenfalls erwähnten Aspekt der Luftfeuchtigkeit möchten wir dir auch zwei Beispiele empfehlen: Schwertfarn und Baumfreund. Sie bringen ein saftiges Grün in dein Schlafzimmer und erhöhen zudem die Feuchtigkeit in der Luft. Wenn du sie regelmäßig gießt, Zugluft vermeidest und ihnen einen helleren Standort schenkst, dann lassen sie sich auch problemlos pflegen und zeigen sich sehr resistent. Achtung bei der Raumplanung: Beide können durchaus groß werden.

Es gibt noch ein paar weitere Klassiker, die insbesondere dank ihrer Blätter diese beiden Eigenschaften der Luftreinigung und Luftfeuchtigkeit in sich vereinen und sich daher sehr gut für dein Schlafzimmer anbieten. Die Wunderpflanze Aloe Vera ist insbesondere für ihre kühlende Wirkung, zur Hautpflege oder als Nahrungsergänzungsmittel bekannt. Aber sie reinigt auch optimal unsere Luft und hilft dir so beim Einschlafen. Die Bergpalme zeichnet sich durch ihre unzähligen langen Blätter aus, diese sind die perfekten Filter. Da zusammengerechnet die Oberfläche der Blätter sehr groß ist, hat sie eine tolle Regulierungskapazität für die Luft in deinem Schlafzimmer. Dies können wir auch vom Bogenhanf bestätigen. Er befreit dein Zimmer von Schadstoffen – und sieht dabei noch richtig stilvoll und modern aus. Und noch ein Extra von seiner Seite: Seine Präsenz soll auch gegen Kopfschmerzen helfen. Du solltest nur regelmäßig seine langen Blätter vom Staub befreien.

Pflanze für das Schlafzimmer

Nun ist es an dir! Welche Pflanzen dürfen dir nachts die perfekte Wohlfühlatmosphäre schenken? Schau‘ doch mal direkt bei uns im Shop vorbei. Diese Wunder warten nur darauf, in dein Zuhause zu kommen!