Gratis Lieferung von Montag bis Freitag in ganz Deutschland!

Von NASA, atmen und Co. – tolle Pflanzen, die die Luft reinigen

Pflanze, die die Luft reinigt

Wir haben es schon öfter mal angedeutet, sind aber so begeistert, dass wir dir unbedingt noch mehr darüber erzählen möchten. Unsere Pflanzen sind großartig und haben so beeindruckende Kräfte – es ist eine wahre Magie was sie mit unseren Wohnungen und Häusern machen. Manchmal fehlen uns fast die Worte so unbeschreiblich ist das, was sie vollbringen können. Pflanzen verzaubern uns, verschönern unsere 4 Wände, sind Lichtblicke und Hingucker, sprühen voll Farbenfreude und Natur – und sie helfen uns, tief und gesund durchatmen zu können.

Ja wirklich – und genau darum soll es hier nochmal in aller Ausführlichkeit gehen. Denn diesen Platz verdienen sie, unsere Pflanzen. Nicht nur für Allergiker, für uns alle ist das gesunde Atmen unser Lebenselixier. In der Luft finden sich dabei viele Schadstoffe wieder, angefangen von Kohlenstoffdioxid, bis hin zu Benzol, Xylol, Formaldehyd und Trichlorethylen. Unsere Pflanzen können solche unglaublichen Wunder vollbringen, indem sie diese schädlichen Chemikalien teils entfernen – ist das nicht beeindruckend? 

Wenn du bis jetzt noch nach weiteren Argumenten gesucht hast, dir Pflanzen in deinem Zuhause zuzulegen, dann können wir diese Suche hier und heute beenden. Diese tollen Mitbewohner tun Seele und Körper gut! Lass‘ uns genau anschauen wie sie das machen und lass‘ dich verzaubern vom unbeschreiblichen Zauber dieser Pflanzen, die deine Luft zum Atmen reinigen.

Und was hat die NASA damit zu tun?

Wusstest du, dass sogar die US-Raumfahrtbehörde NASA sich diesem Thema bereits angenommen hat? Ja wirklich! Im Jahre 1989 führten sie die sogenannte „Clean Air Study“ durch, bei welcher es auch darum ging, die effektivsten Zimmerpflanzen hinsichtlich der Filterung und Reinigung der Luft zu identifizieren. Der Hintergrund der Studie war, dass sie untersuchen wollten, wie man das Klima in den Raumstationen verbessern kann. 

Ihr Ergebnis zeigte, dass Pflanzen genau dabei maßgeblich unterstützen können. Sie wandeln nicht nur Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff um, sondern es gelingt ihnen auch, schädliche Stoffe aus der Luft zu filtern. Unsere Luft ist voll von diesen Chemikalien, beispielsweise aufgrund der Verwendung in der Industrie. Das kann bei uns Menschen zu Kopfschmerzen, Schwindel, Reizungen in den Augen und der Atemwege oder sogar Herzrasen führen. 

So empfiehlt die NASA in ihrer Studie mindestens eine Pflanze pro 9 Quadratmeter – das sind in etwa zwei Pflanzen pro Raum. Und logisch, dabei gilt natürlich auch: je größer die Pflanze, desto größer der Effekt.

Viele der Pflanzen von der NASA-Liste kommen aus tropischen oder subtropischen Gebieten. Ihnen ist gemeinsam, dass sie oft auch mit wenig Sonnenlicht zurechtkommen und natürlich wunderbar im Haus gedeihen. Ein Großteil von ihnen ist zudem sehr pflegeleicht und robust.

sansevieria

Big Savannah

Ab 28,00 €

maranta leuconeura

Little Mercury

Ab 18,00 €

zamioculca

Fiona

Ab 20,00 €

Welche Pflanzen reinigen und filtern meine Luft zuhause am besten?

Aufbauend auf den Empfehlungen der NASA, möchten wir dir natürlich jetzt auch noch tolle Pflanzen vorstellen, die bekanntermaßen deine Luft zuhause am effektivsten filtern und reinigen. Die Auswahl ist riesengroß, aber hier kommen unsere Highlights für dich:

Ein schlichter, schöner Klassiker ist auch hier unsere beliebte Grünlilie. Sie ist absolut robust – du brauchst also keinen grünen Daumen. Sie ist insbesondere dafür bekannt, dass sie den krebserregenden Formaldehydgehalt in der Luft auf beeindruckende Weise reduzieren kann. Achte nur darauf, Staunässe zu vermeiden – das mag sie gar nicht.

Suchst du nach einer größeren Pflanze, um zugleich ein tolles Dekorations-Objekt in deiner Wohnung zu haben, dann empfehlen wir dir die Kentia-Palme. Sie filtert und reinigt nicht nur unsere Luft, sie befeuchtet sie zudem auch noch. Um das zu unterstützen, freut sie sich, wenn du ihre Blätter ab und zu vorsichtig mit Wasser bespritzt. Ansonsten hat sie nur einen mäßigen Wasserbedarf, du kannst also die Erde vor dem nächsten Gießen ruhig etwas antrocknen lassen.

Ein absoluter Ausnahmekünstler ist der Gemeine Efeu. Er filtert wie kein anderer Benzol aus der Luft und arbeitet sehr effektiv gegen Schimmel. Wie wäre es, wenn du ihn bei dir ein wenig die Wand hochklettern lässt? Nur ein kleiner Tipp im Hinblick auf die Pflege: Der Gemeine Efeu verträgt Heizungsluft nicht so gut, gib ihm also lieber seinen Standort im Flur, Eingangsbereich oder in nicht geheizten Räumen.

Der wohl farbenfrohste Allrounder in dieser Runde sind unsere Chrysanthemen. Sie bringen nicht nur Freude und Farbe in dein Leben – auch viel Gesundheit in Form von gefilterter Luft haben sie im Gepäck. Pass‘ nur auf, falls du Haustiere hast: Die Chrysanthemen sind sehr giftig für unsere Vierbeiner.

Unbedingt erwähnen möchten wir auch noch unsere allseits beliebten Allzweckwaffen: der Kletternde Philodendron, der Bogenhanf (ganz besonders für das Schlafzimmer geeignet), das Einblatt, die Efeutute und der Schwertfarn sind ebenso dafür bekannt, dass sie exzellente luftreinigende Eigenschaften haben. Auch sie würden sich unglaublich freuen, bei dir einzuziehen!

Bogenhanf

Bist du auch so beeindruckt wie wir von diesen magischen Kräften unserer Lieblingsmitbewohner? Es ist absolut erstaunlich und wir können gar nicht genug von ihnen kriegen. Geht es dir genauso? Schau‘ doch direkt bei uns im Shop vorbei und lasse dich verzaubern von den fantastischen Pflanzen, die unsere Luft reinigen.