Die Lilie – eine außergewöhnliche Blume mit Symbolik und Geheimnissen

Weiße Lilie

Lilien gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Blumen in Deutschland – und auf der ganzen Welt. Jeder von uns hatte wohl schon mal eine Lilie in der Hand, auf dem Tisch in einer Vase, auf dem Balkon oder im Garten. Ob mit roten, gelben, weißen, rosafarbenen Blüten, sogar mehrfarbig oder in wunderbaren Mischfarben – es gibt sie in beeindruckender Vielfalt. Wunderschön und attraktiv ist sie in jeglichem Erscheinungsbild; auch deshalb kannst du sie das ganze Jahr über bei Colvin kaufen.

Die Lilie gehört zur Familie der Liliengewächse, heute sind über 100 verschiedene Arten auf der ganzen Welt bekannt. Einige finden sich eher in Asien, einige leben vorwiegend in Nordamerika oder der Pazifikküste und wieder andere haben sich hier in Europa beheimatet. Lass dich nicht täuschen, denn manchmal werden auch sogenannte Hybride angeboten, das sind Nachzüchtungen. Wir bevorzugen aber natürlich immer die originale Lilie, in all ihrer Schönheit und Farbenpracht. Schau sie dir doch mal an, mit ihrem aufrechten Stängel, den gleichmäßigen und manchmal witzig gewirbelten Blättern und den beeindruckenden Blüten. Oft erinnern uns diese an kleine Trompeten, aber einige Lilien tragen auch schalen- oder röhrenförmige Blüten. Genau wie bei uns Menschen, die Vielfalt ist unendlich.

Vielleicht hattest du auch schon mal eine etwas klebrige Begegnung mit einer Lilie? Ja, das hatten wir vermutlich alle schon – dieser Blütenstaub ist wirklich intensiv. Die Pollen erkennst du an der gelben Farbe, sie befinden sich im Zentrum der Blüte und sorgen für den kräftigen und charakteristischen Duft. Das ist natürlich das große Paradies für unsere Bienen und Insekten! Aber wenn dich dieser klebrige Blütenstaub eher stört, dann haben wir hier einen tollen Tipp für dich: Wenn die Blüte sich öffnet, dann entferne die Staubgefäße einfach vorsichtig mit einer Schere. Keine Angst, deine Lilie wird weiter blühen. Aber du vermeidest so unangenehme Begegnungen der Pollen mit deiner Haut oder Kleidung.

Alpine Essence

Ab 30,00 €

En Provence

Ab 30,00 €

Sunday Mondays

Ab 28,00 €

Symbolik und Verwendung

Diese ausdauernden, krautigen Pflanzen von ganz besonderer Schönheit stammen ursprünglich aus dem Himalaya. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass die Lilie in ihrer Symbolik kaum zu übertreffen ist. So eignet sie sich auch wunderbar zum Verschenken – und zwar zu ganz unterschiedlichen Anlässen: Immer wieder finden wir Lilien auf Friedhöfen – denn sie symbolisieren Vergänglichkeit. Gleichzeitig ist diese Blume der Inbegriff für Reinheit oder auch Weiblichkeit, Fruchtbarkeit und Jungfräulichkeit – entsprechend ist sie auch eine beliebte Geste zur Hochzeit. Und wo wir schon beim Thema sind: Die Lilie trägt auch die große Liebe in sich!

Bei dieser großen Bedeutung, die die Lilie verkörpert, ergibt es natürlich auch Sinn, dass sie uns quasi das ganze Jahr über und auch immer wiederkehrend begleitet. Wir genießen sie gerne in der Vase; im Topf und im Garten blüht sie vor allem zwischen Mai und Juli. Aber sie kehrt jedes Jahr zurück und schenkt dir gerne auch Samen, Ableger oder weitere Zwiebeln, wenn du noch mehr von ihnen möchtest. Bei der Pflege deiner Pflanze achte darauf, dass sie einen halbschattigen Platz hat und regelmäßig etwas zu trinken bekommt. Aber Vorsicht, Staunässe ist Gift für deine Lilie. Bei all ihrer fantastischen Ausstrahlung hat sie auch ganz viel Kraft in sich, sodass sie sogar den Winter draußen ohne Probleme schafft.

Weitere spannende Informationen

Auch wenn wir Lilien vor allem als wunderschöne Zierpflanze kennen, so hat diese Blume noch ein paar weitere spannende Geheimnisse, die wir dir gerne verraten möchten. Eines davon ist, dass Lilien essbar sind – bis auf den Stamm. In China werden die Zwiebeln speziell für ihren Nutzen in der Küche angebaut, um sie entweder frisch oder getrocknet zu verwenden, oder aber Stärke aus ihnen herzustellen. Auch in der langen Geschichte der Lilie und in vielen Regionen der Erde findet sie sich als Lebensmittel wieder: Sie kann gekocht oder gedämpft werden, gebacken oder roh verzehrt – sie sei ein „wohlschmeckendes und dem Anschein nach sehr nahrhaftes Gemüse“. Vielleicht magst du es mal ausprobieren?

Und hast du schon mal von dem Lilienhähnchen gehört? Dabei handelt es sich um einen siegellackroten kleinen Käfer – und dessen Leibspeise ist, genau, die Lilie. 

Noch bekannter ist die Lilie aber insgeheim als Heilpflanze. Je nach Kulturkreis wird sie dabei unterschiedlich verwendet. Generell werden ihr wunderbare Effekte bei chronischem Husten, Blutkrankheiten oder Schlaflosigkeit zugeschrieben. Schon seit Jahrhunderten werden aber auch Salben aus Lilien hergestellt – sie heilt deine frischen Wunden, pflegt deine entzündete oder verbrannte Haut und beruhigt gereiztes Gewebe. Ist das nicht klasse?

Wie vermutlich keine andere Blume ist die Lilie auch in unserer Kulturgeschichte und unseren Traditionen tief verwurzelt. Beispielsweise kannst du die Madonnen-Lilie in diversen antiken Malereien entdecken und im ältesten japanischen Buch aus dem Jahr 712 wird beschrieben, wie sie die Hochzeit des Kaisers schmückt. Natürlich darf sie auch in der Bibel und im Christentum nicht fehlen, immer wieder wird diese ganz besondere Blume dort benannt.

Haben wir deine Neugier geweckt, diese so unglaublich attraktive und gleichzeitig geheimnisvolle Blume nochmal ganz neu und bewusst kennenzulernen? Dann schau doch gleich mal in unserem Shop vorbei – wir halten verschiedene Lilien für dich bereit!

Rosafarbene Lilien

Wenn du auf dieser Seite bleibst, erklärst du dich automatisch mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen