Die Chrysantheme – königlich überzeugende Goldblume

Auch wenn der Name Chrysantheme ein wenig exotisch oder auch sperrig klingen mag – sie ist eine der beliebtesten Blumen von uns Deutschen. Und das völlig zu Recht! Vielleicht lief sie dir aber auch schon mal unter dem Namen Goldblume über den Weg. Zum einen ist dies eine einfache Übersetzung aus dem griechischen: „chrysos“ bedeutet Gold und „anthemon“ ist die Blume. Zum anderen könnte sie aber auch dank ihrer Treue, Schönheit, Vielfalt und dem Glücksgefühl, welches sie uns schenkt, gar keinen treffenderen Namen tragen.

Gelbe Chrysantheme

Chrysanthemen gehören zur Pflanzengattung der Korbblütler, sie entstanden aus verschiedenen Kreuzungen ostasiatischer Pflanzen. Heute kennen wir etwa 40 Arten von Chrysanthemen, die meisten sind ausdauernde, krautige Pflanzen, einige lassen sich auch den Halbsträuchern zuordnen. Sie ist eine der bedeutendsten Zierpflanzen, quasi nicht mehr wegzudenken für uns. Dabei fühlt sie sich in unseren Gärten und Parks am wohlsten, wo sie viel Platz, Licht und Wasser findet. Aber auch als Zimmerpflanze, auf unseren Balkonen oder als Schnittblume erfreut sie uns sehr gerne.

Was ist die Lieblingsfarbe der Person, welcher du gerne deine Nähe und Zuneigung ausdrücken möchtest? Verschenke doch eine Goldblume – es gibt sie mit weißen, roten, gelben oder auch bläulich-violetten Blüten. Sie ist eine wunderbar schlichte Blume mit ganz großer Ausdruckskraft und Schönheit. Manchmal braucht es keine Besonderheiten, das Einfache und Überzeugende liegt so nah. Schau dir die sternförmigen Blüten und die Farbenfreude an – dann weißt du, dass Glück ganz leicht zu schenken ist.

Bedeutung und Herkunft

Wusstest du, dass in Japan die Chrysantheme das Symbol des Kaiserhauses – und entsprechend sogar im nationalen Siegel zu bewundern ist? So wird der Stuhl des japanischen Kaisers oftmals auch als „Chrysanthementhron“ bezeichnet, sein Palast als „Chrysanthemenpalast“. Dies hat sicher auch mit der Herkunft der Blume zu tun, Floristen sind sich einig, dass diese in Ostasien zu verorten ist. In der japanischen Sprache wird sie „kiku“ genannt, was soviel wie Abendsonne bedeutet. So strahlen, leuchten und träumerisch ergreifen wie ein schöner Abendhimmel, das kann die Chrysantheme mit ihrer Schönheit in jedem Fall.

Während sie in Japan entsprechend eher mit einem nationalen Symbol wie Glück und Wohlstand assoziiert wird, so steht die Chrysantheme im Allgemeinen für Frische, Fröhlichkeit, Beständigkeit, Treue und natürlich Liebe. Wenn du dich nun fragst, wann du am besten welche Chrysantheme schenkst, dann solltest du insbesondere auf die Farben achten. Hier unterscheiden sich die Bedeutungen nämlich sehr: Eine weiße Chrysantheme wird gerne als Grabschmuck verwendet und steht entsprechend in enger Beziehung zum Tod. Gelbe oder orange Blüten stehen für Glück, Freude und Ewigkeit; eine violette Pflanze eignet sich, wenn du jemandem Nähe und Treue schenken möchtest. Und die rote Chrysantheme? Natürlich symbolisiert sie große Liebe!

Weiße Chrysantheme

Alpine Essence

Ab 30,00 €

En Provence

Ab 30,00 €

Sunday Mondays

Ab 28,00 €

Ideen und Tipps

Violettfarbene Chrysantheme

Die Goldblumen sind sehr ausdauernde und unkomplizierte Blüher – was sie sicher noch beliebter macht. Die wilden Arten blühen tendenziell im Mai und Juni, die typischen Pflanzen unserer Gärten eher etwas später von September bis November. Wichtig bei der Pflege ist, dass du ihnen immer ausreichend Wasser und eine regelmäßige Düngung schenkst. Dafür kannst du auch wunderbar organischen Kompost verwenden, das ist ohnehin viel besser als viele chemische Produkte. Sogar der deutsche Winter kann unseren Chrysanthemen nicht viel aussetzen. Sollte es aber zu einer langen Periode von strengstem Frost kommen, dann freut sie sich doch, wenn du sie zu dir ins warme Haus holst.

Die Chrysantheme ist ein farbenfroher Hingucker in jedem Garten, genauso können wir dir aber auch empfehlen, sie mit weiteren Pflanzen zu kombinieren. Besonders gut verträgt sie sich mit immergrünen Gewächsen, Sträuchern oder auch Katzenminze, Currykraut oder Purpurglöckchen. Der Goldblume gelingt es auf ganz wunderbare Art und Weise, die Schönheit anderer Pflanzen zu unterstreichen, tolle Pointen zu setzen und gleichzeitig eine beeindruckende Ruhe und Harmonie in jedem Garten und allen Blumenbeeten zu schaffen.

Interessant ist auch, dass viele Chrysanthemen sogar Früchte ausbilden können. Natürlich keine große Frucht, wie wir sie uns mit einem frischen Apfel oder Ähnlichem vorstellen. Nein, aber lass doch mal die verblühten Blütenstände am Strauch, du wirst dann einige Zeit später kleine Achänen entdecken. Dies sind die Samen der Chrysantheme – und sie dienen dir zum Aussäen, wenn du beispielsweise noch mehr Goldblumen pflanzen möchtest.

Eine bei uns in Deutschland sehr beliebte und bekannte Art ist die Herbst-Chrysantheme. Hier haben wir einen Geheimtipp für dich, insbesondere für die kalte Jahreszeit oder für kühle Abende: Brühe dir einen Tee aus frischen oder getrockneten Blüten – ein absolut tolles und wohlfühlendes Aroma erwartet dich. Oder bist du eher der Typ für eine wundervolle Entspannung in der Badewanne? Gib ein paar Blätter oder Blüten der Herbst-Chrysantheme hinzu. Zusätzlich zum tollen Aroma werden auch immer wieder medizinische Wirkungen der Pflanze untersucht. So arbeitet die Naturheilkunde bereits seit Jahrzehnten mit den Wirkstoffen der Goldblume. 

Haben wir dein Interesse geweckt? Oder warst du eventuell schon lange auf der Suche nach einer schlichten und überzeugenden Schönheit? Wir versprechen dir, mit einer Chrysantheme wirst du viel Freude haben!

15% RABATT

Worauf wartest du noch? Freue dich jetzt über deinen Lieblingsblumenstrauß oder deine Lieblingspflanze!

Code: SEODE15