Zu Colvin
Colvin Welt

Die Winterruhe der Kaladien: Wie du ihre Zwiebeln im Winter korrekt aufbewahrst

Dachtest du, der Winterschlaf sei nur etwas für einige Säugetiere? Wenn du bemerkt hast, dass deine Kaladie mit dem Einzug des Herbstes ein wenig traurig oder lustlos ist – ganz ruhig! Wir erklären dir, warum. 😉

Diese Pflanzen sind ein absolutes Phänomen, aber wir müssen zugeben, dass die Pflege von Kaladien etwas speziell ist. Caladiums werden aus Zwiebeln geboren, wie eine Art „Kartoffel oder Knolle“, die im Topf vergraben wird. Wenn der Herbst kommt, machen die Kaladien eine Pause und gehen in eine Ruhephase über. Damit wir uns richtig verstehen: Es ist so etwas Ähnliches wie der Winterschlaf der Bären. 🙂

Wenn du nun siehst, dass deine Kaladie mit Beginn der neuen Jahreszeit anfängt zu verwelken, dann ist das ihre Art zu sagen: „Hey, meine Winterpause kommt!“ Aber alles gut, bevor du jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlägst: Wir verraten dir, wie du ihre Zwiebeln aufbewahren kannst, um sie nach dem Winter wieder einzutopfen und dich erneut an deiner Kaladie zu erfreuen.

Bevor sie verwelkt, kannst du die Zweige abschneiden und einen Caladium-Strauß fertigen. Er eignet sich perfekt als Dekoration in einer beliebigen Ecke deines Hauses und wird mit seinen unglaublichen Mustern ein paar Tage lang für ein besonderes Plus an Farbe sorgen.

Wenn dein Caladium dich bereits anschaut und dir mit seinen Blättern konkrete Nachrichten sendet, hast du zwei Möglichkeiten:

1. Mache erstmal nichts – und wenn alle Blätter abgefallen sind, lasse die Zwiebel im Topf ruhen.

2. Oder unsere Empfehlung: Ziehe deine Gartenarbeitskleidung an, entferne die Erde, nehme die Zwiebel heraus und befolge unsere Schritte, um sie in einem perfekten Zustand für die spätere Wiedereinpflanzung zu erhalten. 

Wie lagert man Caladium-Zwiebeln über den Winter?

Die beste Art, Caladium-Zwiebeln aufzubewahren, ist, sie aus dem Topf zu nehmen und an einem dunklen Ort zu lagern. Dazu brauchst du eine weiche Bürste (z.B. eine Zahnbürste), Küchenpapier und eine typische Keksdose von Oma oder einen Schuhkarton, um sie im Dunkeln zu halten. Sobald du das alles zur Hand hast, kannst du dich an die Arbeit machen!

Bereite die Caladium-Zwiebel vor

Als Erstes muss die Zwiebel so vorbereitet werden, dass sie sich möglichst gut und lange hält. Entferne die Erde und nehme die Zwiebel achtsam aus dem Topf heraus. Befreie sie und ihre Wurzeln mit einer weichen Bürste vorsichtig von der Erde, die sich festgesetzt haben könnte. Denk‘ daran: Es ist es sehr wichtig, sie sanft zu behandeln, um sie nicht zu beschädigen.

In Küchenpapier einschlagen und schlafen gehen!

Nachdem du die Caladium-Zwiebel gereinigt hast, nimm das Küchenpapier, wickle die Zwiebel ein, lege sie in die Schachtel und verschließe jene. Suche einen Ort, an dem sie kühl überwintern kann – aber übertreibe es auch nicht. Im Haus ist die Zimmertemperatur perfekt. Zu viel Kälte, z.B. in einer Garage oder im Freien, könnte den Zwiebeln schaden und sie daran hindern, im nächsten Jahr wieder auszutreiben.

Wann sollte man Caladium-Zwiebeln wieder einpflanzen?

Der Februar wird dein Monat sein – ja, auf jeden Fall, wir wissen es. Es wird ein harter Winter ohne diese Farben zu Hause, aber wenn du alle Schritte richtig befolgt hast, dann werden deine Zwiebeln im Februar wieder „erwachen“ und du kannst dich erneut an ihnen erfreuen.

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15% RABATT

Worauf wartest du noch? Freue dich jetzt über deinen Lieblingsblumenstrauß oder deine Lieblingspflanze!

Code: BLOGDE15