Zu Colvin
Colvin Welt, Highlights

Die Geschichte des Valentinstages: Warum schenkt man Blumen? Wer war der Heilige Valentin?

Der Tag, an dem gedämpfte Lichter und Herzen jegliches Ambiente prägen, hat eine große Geschichte hinter sich. Wir brauchen dir nicht zu sagen, wann Valentinstag ist. Der 14. Februar ist ein Tag, der in den Kalendern vieler Länder auf der ganzen Welt vermerkt ist. Aber weißt du, wann und wo dieser Tag seinen Ursprung hat, oder warum er gefeiert wird? Wir erzählen dir noch viel mehr über die Geschichte des Valentinstages.

Wenn du denkst, dass der Tag nach jemandem namens Valentin benannt wurde, dann hast du recht. Je nach Land oder Region wird er Valentinstag, Tag der Verliebten oder Tag der Liebe und Freundschaft genannt – aber hinter diesem Fest steckt viel mehr als Geschenke und Romantik.

Außerdem haben auch Blumen ihren kleinen großen Moment in dieser Erzählung. Hinter einem der Details, mit denen sie am meisten verbunden ist, verbirgt sich eine Geschichte, die dich begeistern wird. Eine Legende, an der eine gewisse Göttin beteiligt ist. Bist du nicht auch neugierig, ein wenig mehr über den Tag der Verliebten zu erfahren? Die Begeisterung hat uns gepackt und wir möchten dir alles erzählen.

Die Geschichte des Valentinstages

Um die wahre Geschichte des Valentinstages zu ergründen, müssen wir dich in eine der Städte der Liebe teleportieren. Nein, wir meinen nicht Paris, sondern das schöne Rom. Einerseits gab es dort im 3. Jahrhundert einen Priester namens Valentin, der junge Verliebte verheiratete (daher ist der Heilige Valentin der Schutzpatron der Verliebten). Auf der anderen Seite beschloss damals der herrschende Kaiser Claudius II. ein Verbot der Eheschließung zwischen jungen Menschen. Er begründete dies damit, dass Junggesellen ohne Familie bessere Soldaten seien, da sie keine entsprechende Sehnsucht nach Hause hätten und daher in den Schlachten weniger leiden würden.

historia de san valentin

Wie du dir wahrscheinlich vorstellen kannst, verbreiteten sich die Nachrichten schnell, und Claudius II. erfuhr, was der Priester Valentin tat. Er verurteilte ihn schließlich am 14. Februar 270 zum Tode – doch vor seinem Tod vollbrachte Valentin noch ein Wunder: Er heilte die Tochter eines Gefängniswärters von ihrer Blindheit. Als Valentin starb, wollte sie ihm die letzte Ehre erweisen und pflanzte einen Mandelbaum neben seinem Grab.

Von diesem Tag an wurde Valentin ein Heiliger und der Schutzpatron der Verliebten. Dank seines Kampfes für die Liebe feiern wir einen so schönen Tag.

Und noch ein kleiner Klatsch ;): Wusstest du schon, dass Esther A. Howland für die beliebten Karten mit den Sprüchen zum Valentinstag und den Bildern von Verliebten verantwortlich war? Ihre Produkte wurden erstmals 1840 für ein paar Pfennige in der Buchhandlung ihres Vaters verkauft und waren ein voller Erfolg.

Warum schenkt man am Valentinstag Blumen?

Es gibt tausend Anlässe und Momente, bei denen Blumen die perfekte Wahl sind. Aber Blumen zum Valentinstag sind zu einer Tradition geworden. Hinter dieser Geste verbirgt sich eine Geschichte, die es verdient, erzählt zu werden – und die dich dazu bringen wird, dieser besonderen Person noch viel mehr einen Strauß schenken zu wollen.

Einer der Gründe, warum Blumen zum Valentinstag zu den beliebtesten Geschenken gehören, liegt in ihrer Symbolik. Wenn es etwas gibt, das wie nur wenige andere Dinge von Liebe und Leidenschaft spricht, dann sind es rote Rosen. Sie sind das Symbol der Liebe par excellence. Es ist das Geschenk, das nie versagt – besonders am 14. Februar.

cuando es san valentin

Aber es gibt noch eine andere Geschichte. Eine Legende besagt, dass Aphrodite, die Göttin der Liebe, eine Leidenschaft für Rosen hatte. Das bedeutete, dass jemand, der sie erobern wollte, ihr einen Strauß dieser Blumen schenken musste. Daher sind Blumen das perfekte Geschenk, wenn du das Herz deiner/s Geliebten erobern möchtest.

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fülle deinen Tag mit Farbe

15% Rabatt auf Blumen und Pflanzen

Code: BLOGDE15