Zu Colvin
Highlights, Tipps & Tricks

Tipps, um mit einem Lächeln wieder in den Arbeitsrhythmus zurück zu finden

Der erste Arbeitstag nach den Ferien geht vielen nicht leicht von der Hand. Damit es dir nicht so schwer fällt, haben wir einige Tipps für dich vorbereitet. So wird es dir leichter fallen, wieder in den Arbeitsrhythmus zurückfinden und den Tag mit einem Lächeln zu beginnen.

Auch wenn der Urlaub dieses Jahre etwas weniger exotisch als sonst ausgefallen ist, und wir die freien Tage möglicherweise in der eigenen Heimat verbracht haben, hat das Abschalten doch gut getan! Und jetzt, nachdem wir gemerkt haben, dass auch im Urlaub weniger mehr sein kann, bereiten wir uns wieder auf produktive Arbeitswochen vor.

Aber erst mal tief Einatmen, und bloß nicht stressen lassen! Gleich erfährst du ein paar Ratschläge, mit welchen du dich wieder auf die Arbeiten freuen wirst.

Tipps um nach den Ferien wieder voll durchzustarten

Plane ein paar Tage zwischen Urlaubsende und Arbeitsbeginn

Wenn du zu den Glücklichen gehörst, die den Urlaub nicht Zuhause verbracht haben, ist es sinnvoll, nicht zu knapp vor Arbeitsbeginn zurück zu kommen und sich somit Zeit zum wieder einleben  zu geben. Wir sind ja schließlich keine Maschinen und brauchen Zeit um uns wieder anzupassen. Unser Körper wird es uns danken, dass wir uns Zeit geben, um in die Routine und täglichen Abläufe zurück zu finden.  

Think positive! Schätze, was du hast!

Wir befinden uns immer noch in einer schwierigen Zeit, aber wir haben bereits gelernt besser damit umzugehen und die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu schätzen. Immerhin konnten wir unsere Familie und Freunde in den Sommertagen besuchen und ein bisschen Kraft tanken. Und jetzt dürfen wir dankbar dafür sein, dass wir einen Job haben, zu dem wir zurückkehren können. Kennst du das Sprichwort “Disconnect to reconnect?

arbeit lustig

Plane und strukturiere die ersten Arbeitstage

Die ersten Tage nach dem Urlaub sind immer etwas chaotisch. Wenn du längere Zeit frei hattest, ist es wichtig, dir zuerst einen Überblick zu schaffen, Prioritäten zu setzen und die Aufgaben entsprechend zu strukturieren. Auch wenn es an E-Mails und Aufgaben nicht mangelt – alles ist machbar und der Erfolgsschlüssel liegt hier in der richtigen Organisation.

Langsam wieder in Schwung kommen

Immer mit der Ruhe. Bestimmt kann der Berg an Arbeit, der dich an den ersten Tagen erwartet überwältigend wirken, aber es ist besser, dies in Ruhe anzugehen. Schließlich ist morgen auch noch ein Tag!

Ein Tipp, um schneller up to date zu sein, ist kurze Meetings zu halten, in welchen besprochen wird, was während der Abwesenheit passiert ist. Dementsprechend können die Prioritäten neu gesetzt werden. So kannst du dir nebenbei in Ruhe einen Kaffee oder Tee gönnen, und schon sieht der Tag wieder ganz anders aus 🙂 Erhöhe das Arbeitstempo allmählich, denn Hektik und Stress sind kontraproduktiv.

lustig arbeit

Hake deine To-Do-Liste ab

Dieser Tipp mag selbstverständlich und wenig hilfreich zu scheinen, doch zu sehen, wie die To-Do-Liste kürzer wird, wird dir ein Gefühl des Vorankommens und von Zufriedenheit vermitteln. So geht man entspanntr in den Feierabend.

Setze dir Ziele

Sowohl persönliche als auch berufliche. Es scheint albern, aber wenn wir ein Ziel haben, welches wir kurzfristig erreichen wollen, sind wir produktiver. Daher kann Unzufriedenheit mit dem setzen eines neuen Ziels überwunden werden. Auf diese Weise graust es uns weniger vor der Arbeitsroutine und wir konzentrieren und freuen uns auf die bevorstehende Zeit.

Gönn di Auszeit

Wenn dir der Gedanke an Urlaub und Erholung einfach nicht aus dem Kopf gehen will ist es vielleicht an der Zeit einen Wochenendausflug zu planen. Denn auch wenn die Urlaubstage schon aufgebraucht sind kann man sich ein Wochenende gönnen, um abzuschalten und Kraft zu tanken. Somit hat man etwas, auf das man sich freuen kann und die Arbeit geht leichter von der Hand.

Achte auf dich

Ein Vorteil, den Routine mit sich bringt, ist das Wiederaufnehmen gesunder Gewohnheiten. Wir alle wissen, dass man im Urlaub gerne mal die Vernunft beiseite schiebt und einfach mal ohne schlechtes Gewissen genießt. Aber nachdem man sich im Urlaub einige kleine Sünden gegönnt hat, tut es dem Körper auch wieder gut Vitamine und Sport abzubekommen. Um sich jedoch nicht zu viel auf´s Mal vorzunehmen, sollte man langsam wieder mit Sport anfangen. Und neben der gesunden Ernährung darf man sich auch mal ein Gläschen Wein gönnen – dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus!

No Drama

Es ist nicht das Ende der Welt! Vergiss nicht, dass das Jahr noch viele weitere Tage hat und du noch einige Ausflüge oder Urlaube planen kannst. Nimm dir Zeit für dich oder mit der Familie und genieße bis dahin die kleinen Dinge, wie ein Entspannungsbad, ein Glas Wein oder ein Gespräch mit deinen Freunden, um Abwechslung in den Alltag zu bringen. 

Arbeitest du Zuhause? Dann ist dieser Tipp für dich!

Wenn Homeoffice bereits Normalität geworden ist, ist gute Planung und Organisation das A und O um das Arbeitspensum neben den Kindern, Verpflichtungen und der Freizeitplanung zu bewältigen. Hier kommen noch ein paar Tipps, die dir helfen, die Arbeit von Zuhause aus besser zu bewältigen. (inklusive einem kleinen Geschenk ;))

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15% RABATT

Worauf wartest du noch? Freue dich jetzt über deinen Lieblingsblumenstrauß oder deine Lieblingspflanze!

Code: BLOGDE15