Gratis Lieferung von Montag bis Freitag in ganz Deutschland!
Zu Colvin
Highlights, Tipps & Tricks

Wie man Pampasgras trocknet und pflegt

Unser Hauptdarsteller heute ist das Pampasgras, Silber-Pampasgras oder auch Fuchsschwanz genannt. Pampasgras ist unser Neuzugang in unserer Colvin-Familie. Hast du unsere Sträuße schon gesehen? Wenn du Pampas zu Hause hast, wirst du wissen, wie spektakulär sie sind. Sie sind einfach das ultimative Must Have der Saison.

Sie sind die angesagtesten Blumen im Moment und damit sie lange halten, möchten wir dir die beste Pflegeanleitung für sie geben und dir erklären, wie man sie am besten trocknet.

Pampas-Sträuße pflegen

Die Pampas in dieser Kollektion sind frisch, sie sind nicht schon lange vorgetrocknet. Das zeigt sich vor allem an der Dichte ihrer Federn. Sie haben viel Textur. Wenn sie komplett trocken sind, verlieren sie etwas an Volumen.

Du musst dich um diese Blumen fast genauso kümmern wie deine herkömmlichen, frischen Blumen. Wir haben einen Strauß in unserer Kollektion, wo wir Trockenblumen und frische Blumen gemischt haben, und dieser braucht etwas mehr Pflege. Und zwar sprechen wir über unseren halbtrockenen Strauß Bombay.

Da das Boquet auch frische Blumen hat, braucht es Wasser, damit die frischen Blumen schön bleiben. Allerdings sind diese mit trockenen Blumen gemischt – und diese brauchen eben kein Wasser. Wie geht das also nun richtig?

Es kann eben sein, dass die Stiele etwas hässlich werden. Das ist nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Man muss sie eben nur reinigen – und hier erklären wir euch wie.

Ein einfacher Schritt für die Reinigung

Einfach den Blumenstrauß aus dem Wasser nehmen und mit einem Tuch die Stiele vorsichtig abwischen. Wenn du sie abgewischt hast, wirst du sehen, dass jeglicher Schmutz verschwindet.

Was passiert nun, wenn die natürliche Blume zu welken beginnt? Ganz einfach, du kannst deinem Blumenstrauß ein zweites Leben geben und ihn ganz einfach trocknen.

Pampasgras Blumensträuße

Lasst uns die Pampas nun komplett trocknen!

Das Trocknen der Pampa ist einfach und unkompliziert. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, können sich bei jedem Wind, Zugluft oder sonstiger Bewegung die Federn lösen. Daher also nicht viel bewegen, einfach nur trocknen lassen – und am besten jede Pampa einzeln vorsichtig nehmen und behandeln.

Hier nun Schritt für Schritt:

1. Entferne das Wasser aus der Vase.

2. Reinige die Stiele und schneide die nassen Teile ab.

3. Nimm Pampa für Pampa und trage in sicherem Abstand Haarspray darauf auf. Gib die Pampas dann wieder in die Vase und dort kannst du sie dann einfach trocknen lassen.

So einfach ist das 😉

Pampasgras Blumensträuße colvin

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.