Zu Colvin
Colvinpedia, Colvinpedia Blumen

Lilien oder auch Fleur-de-Lis: Bedeutung, Pflege und Herkunft

Sie ist teilweise auch als Fleur-de-Lis oder Azucena bekannt, aber der geläufige Name für diese wundervollen Blumen ist Lilie. Sie sind eine der bekanntesten und schönsten Blumen der Welt und finden sich in vielen unserer Sträuße wieder. Heute schauen wir uns die schönen Lilien mal genauer an.

Die Lilie ist eine Blume voller Charme, Geheimnis und Magie. Lilien sind seit Jahrhunderten eine sehr beliebte und geschätzte Blume. In Ägypten und Griechenland wurden sie bereits als Opfergabe für die Götter und als Heilpflanze verwendet. Sie sind so schön, dass sie auch in der Welt der Kunst von großen Persönlichkeiten wie Shakespeare, van Gogh und Monet immer wieder als Referenz verwendet wurden.

Es stimmt, dass uns allen diese Blume sehr bekannt ist, wir an sie gewöhnt sind. Und wir sind sicher, dass du sie bereits mehr als einmal in einem Blumenstrauß oder in einem Garten gesehen hast… Aber wusstest du, dass hinter den Lilien eine großartige Geschichte steckt? Naja… oder vielleicht eher Tausende von Mythen.

Lilien: der Ursprung

Lilien wachsen in gemäßigten Klimazonen, z.B. in Japan, China und einigen Gebieten Europas. Es gibt mehr als 100 natürliche Arten und Hunderte von Gattungshybriden – weshalb es nicht verwunderlich ist, dass du sie in unzähligen verschiedenen Größen und Farben finden kannst. Nur eines solltest du dir merken: Lilien gibt es in quasi allen Farben, aber nicht in Blau.

Eigenschaften der Lilie

Lilien sind elegante Blumen, vor allem aufgrund ihrer langen Stiele, welche von 40 cm bis fast 2 m lang sein können! Im Gegensatz zu anderen Blumen mögen Lilien die Sonne nicht so sehr, weshalb sie am besten im Halb- oder Vollschatten stehen sollten – niemals sollten sie die direkte Sonne abbekommen.

Ein weiteres Merkmal der Lilien, das nicht unbemerkt bleiben darf, ist ihr starker und bezaubernder, anziehender Duft. Gemeinsam mit den Rosen gehört die Lilie zu den für ihren Duft bekanntesten Blumen. Jener enthält Phenylethylamin, eine Substanz, die die Produktion von Endorphinen im Körper anregt und somit ein wunderbares Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden hervorruft.

lilien

Bedeutung der Lilie

Weil sie so alt ist, birgt die Bedeutung der Lilie viele Geheimnisse. Lilien symbolisieren Reinheit, Unschuld und Jungfräulichkeit. Überraschenderweise können sie aber auch eine völlig entgegengesetzte Bedeutung haben: die Verführung durch Leidenschaft und Erotik.

Die Lilie wurde auch zu verschiedenen Zeiten mit dem Königshaus in Verbindung gebracht. Diese Eigenschaft der royalen Blume wird durch das Bild der Fleur-de-Lis dargestellt, die der französische Adel in seinen Wappen verwendet. In diesem Fall symbolisiert die Lilie Macht, Herrschaft, Loyalität und Würde.

Das Kuriose an der Bedeutung ist, dass sie sehr stark von der jeweiligen Kultur abhängt. In der chinesischen Tradition und Gesellschaft beispielsweise steht die Lilie für Fülle und Reichtum, Liebe und Sommer.

Die Pflege der Lilien

Lilien sind sehr robuste Blumen, sie können Temperaturen von bis zu -20°C aushalten! Daher sind sie für jeden Garten und jede Umgebung geeignet. Ihre Widerstandsfähigkeit ist jedoch je nach Lilienart oder -gattung unterschiedlich. Sie sind sehr einfach zu züchten, brauchen nicht viel Pflege und blühen Jahr für Jahr aufs Neue. Zudem können sie auch drinnen gehalten werden.

Die Pflanze passt sich praktisch allen Arten von Böden an, sie braucht nur einen gut belüfteten und stets feuchten Standort. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto besser.

Die Lilie ist eine Blume mit vielen Pollen. Bei der Vorbereitung deines Blumenstraußes kannst du die Antheren oder Stempel entfernen, also den Teil der Blüte, in dem sich der Blütenstaub befindet. Auf diese Weise vermeidest du Allergien aufgrund von übermäßigem Pollenflug sowie Flecken auf deiner Kleidung.

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.