Zu Colvin
Pflanzen, Tipps & Tricks

Der Ficus Lyrata und seine Pflege: Erfahre, was dieses Wunderwerk benötigt

Wir wissen, dass wir das sehr oft sagen – aber jede Pflanze braucht eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Pflege. Heute bringen wir dir eine absolute Schönheit, unsere geliebte Lua. Breite Blätter und sehr stark ausgeprägte Adern. Möchtest du wissen, was den Ficus Lyrata (Geigenfeige) so besonders macht und wie man ihn pflegt?

Die Geigenfeige ist eine der Pflanzen, die bis zu einem dritten Weltkrieg überleben könnten. Eine Kuriosität ist, dass diese Pflanze perfekt als Schalldämpfer geeignet ist: Sie kann den Lärm in der Umgebung um bis zu 5 Dezibel reduzieren! Aber, Freunde, nicht alles kann perfekt sein. Wir empfehlen, dass du, wenn du sie mit nach Hause nehmen möchtest, ein wenig Erfahrung mit Pflanzen hast. Denn sie ist etwas empfindlich.

Geigenfeige: grundlegende Pflegehinweise

ficus lyrata pflege

Eine Zusammenfassung seiner Pflege

Licht: Indirekt.

Temperatur: zwischen 18-25°C

Bewässerung: mäßig – prüfe, ob das Substrat ganz trocken ist, bevor du ihn erneut gießt

Dünger: nein.

Licht

Was das Licht betrifft, so bevorzugt Lua indirektes Licht. Sie liebt es, an einem sehr hellen Platz zu sein – aber nicht in der direkten Sonne.

Achtung! Sobald sie im indirekten Licht steht, sollte sie nicht mehr bewegt werden. Die Geigenfeige verträgt Standortwechsel nicht besonders gut. Überlege dir also zunächst genau, wo du sie aufstellen möchtest.

Bewässerung des Ficus Lyrata

Bei diesem Thema gehört unser Freund zu denjenigen, die es vorziehen, dass das Substrat austrocknet, bevor wir ihn wieder gießen. Hier funktioniert der Trick also perfekt, den Finger ein wenig einzugraben, um zu sehen, ob die Erde ganz trocken ist. Wenn dein Finger sauber bleibt, kannst du deinen Ficus gießen. Wenn du aber siehst, dass er mit Erde verschmutzt ist, dann warte noch ein paar Tage mit dem Gießen.

Für Lua ist die Staunässe gleichbedeutend mit einer Katastrophe, ihrem Ende. Es ist also immer besser, sie zu wenig als zu viel zu gießen. Wenn du beim Gießen siehst, dass Wasser aus den Drainagelöchern austritt, kannst du aufhören – das ist mehr als genug.

Im Winter solltest du den Ficus nur etwa einmal pro Woche bewässern (prüfe vorher, ob er noch feucht ist). Im Sommer erhöhe die Frequenz etwas.

ficus lyrata

Temperatur

Raumtemperaturen sind perfekt für Lua. Die ideale Durchschnittstemperatur liegt zwischen 18-24°C. Sie ist ziemlich kälteempfindlich, also stelle sicher, dass es an dem Ort, an dem sie steht, nicht kälter als 13°C wird. Dann wird es ihr bestens gehen.

Aber sei vorsichtig! Stelle den Ficus nicht in der Nähe von Heizkörpern oder an Orten auf, an denen es zieht – das kann böse enden.

Dünger

Wenn es um den Dünger geht, ist der Universaldünger für Grünpflanzen perfekt für die Geigenfeige geeignet. Wie oft? Einmal im Monat von Frühlingsanfang bis zum Ende des Sommers.

geigenfeige

Substrat

Die Welt der Substrate ist sehr komplex. Wir warnen dich etwas vor, dass wir in diesem Punkt sehr spezifisch sein werden – aber wir möchten dir gerne alles sagen, was für den Ficus Lyrata am besten ist. Und ja, ihr Lieben, unser Freund ist ein bisschen wählerisch.

Seine Vorlieben in Bezug auf das Substrat sind folgende: Er liebt ein Universalsubstrat mit genau einem Drittel Torf, einem Drittel Kokosfasern und einem Drittel Regenwurmhumus. So, jetzt ist es raus. ;P

Was ist mit Haustieren?

Leider ist Lua für unsere geliebten Haustiere nicht geeignet. Das Verschlucken kann für sie gefährlich sein.

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15% RABATT

Worauf wartest du noch? Freue dich jetzt über deinen Lieblingsblumenstrauß oder deine Lieblingspflanze!

Code: BLOGDE15