Zu Colvin
Trends

So dekorieren Sie mit Pflanzen: Tipps von Westwing

Sie leben in einer Wohnung, träumen aber von einem eigenen Garten? Ist Ihr Zuhause von Natur umgeben, aber Sie würden diese gerne auch ins Haus holen? Was auch immer Ihr Wunsch ist, die Experten von Westwing helfen Ihnen, ihn wahr werden zu lassen… indem sie Ihnen beibringen, wie Sie mit Pflanzen dekorieren können!

Verleihen Sie Ihrem Zuhause einen originellen und eleganten grünen Touch: Das ist gut für Auge und Seele und macht jeden Raum noch besonderer. Fangen wir an!

Wieso dekorieren mit Pflanzen 

Der erste Grund ist vielleicht der offensichtlichste. Wenn Sie in einer Wohnung leben und keinen Outdoorbereich haben, können Sie sich mit Pflanzen die Natur in Ihr Zuhause holen. Das Leben im Kontakt mit der Natur ist gut für die Seele: Pflanzenpflege hilft, Geduld, Respekt und Disziplin zu lernen und fördert dabei auch noch die Kreativität. Also nicht nur ein Genuss für die Augen, sondern auch für den Geist! 

Auch mit Outdoorbereich können Sie mit Pflanzen dekorieren und so auf grüne Art und Weise Farbe ins Spiel bringen. Wenn sie geschickt positioniert werden, können Zimmerpflanzen den Stil jeder Umgebung verändern, ohne große Eingriffe in Möbel und Dekoration vorzunehmen. Ein Pothos, der über dem Bücherregal schwebt, eine Monstera in der Nähe des Sofas oder kleine Sukkulenten auf den Badezimmerregalen… es braucht meist weniger als man denkt, um einen Raum optisch zu erfrischen.

Und schließlich hilft das Aufstellen von Pflanzen die Luft in Ihrer Wohnung zu reinigen. Einige Arten sind sogar in der Lage, Verunreinigungen einzufangen und die Luft reiner zu machen. Andere sind für die Versorgung der Luftfeuchtigkeit des Raumes, in dem sie sich befinden, toll geeignet. Generell steigert die Anwesenheit von Pflanzen im Haus das Wohlbefinden und fördert die Sauerstoffzirkulation: mehr als ein guter Grund, sie als Einrichtungsaccessoires zu verwenden.

pflanzen deko

Deko-Tipps für Ihre Pflanzen 

Zuallererst müssen Sie den jeweiligen Raum nach folgenden Kriterien überdenken: Größe, Licht, Temperatur. Es ist wichtig, die Umgebung sorgfältig auszuwählen, damit Sie den bestmöglichen Standort für Ihre Pflanzen haben. 

Tipp: Wählen Sie am besten ähnliche Arten, die in der Lage sind, gut in der gleichen Umgebung zu leben. 

Trauen Sie sich, Pflanzen mit unterschiedlichen Formen und Größen zu kombinieren: Es soll Ihre ganz persönliche grüne Ecke sein, die Ihre Kreativität widerspiegelt! Wichtig ist, dass eine Überbelegung vermieden wird und jede Pflanze seinen eigenen Platz zum Gedeihen hat.

Darüber hinaus können Sie einen Hauch von Grün in anderen Bereichen des Hauses integrieren: eine kahle Ecke kann das perfekte Zuhause für eine Pflanze werden, die nicht viel Licht braucht, Küchenregale sind ideal für aromatische Pflanzen und der leere Platz auf dem Badezimmerschrank könnte mit einem Kaktus oder einer kleinen Sukkulente noch dekorativer gemacht werden. 

Für jeden Raum des Hauses gibt es eine passende Pflanze: Wir zeigen Ihnen, wie Sie jeden einzelnen Raum mit Pflanzen verschönern können!

Eingang und Korridor 

Der Eingang ist der Bereich in Ihrem Zuhause, der Sie willkommen heißt, wenn Sie nach einem langen Arbeitstag oder von einem Spaziergang nachhause kommen. Aus diesem Grund sollte es ein warmes und vertrautes Aussehen haben, damit Sie sich wohl fühlen, sobald Sie im Eingangsbereich stehen. Da es sich oft um einen schwach beleuchteten Raum handelt, ist es ideal, ihn mit Pflanzen zu dekorieren, die wenig Licht benötigen. 

Unser Tipp: Wählen Sie eine auffällige oder große Pflanze, die neben der Eingangskonsole in einem Topf an den Stil des restlichen Zuhauses angelehnt wird.

Der Korridor hingegen ist ein Ort des Durchgangs, der von einem Raum zum anderen führt. Sie können ihn in eine Miniatur-Baumallee verwandeln – ohne es zu übertreiben. Dazu können Sie mittelgroße Pflanzen auf dem Boden oder in Regalen platzieren, vielleicht auch in Kombination mit anderen Dekoartikeln, die von der Natur inspiriert sind. Auf diese Weise können Sie sich ein Stücken Natur in Ihr Zuhause holen und sich wie bei einem kleinen Spaziergang fühlen und ihn auch in den kältesten Monaten und an Regentagen genießen.

deko fürs zimmer

Wohnzimmer 

Das Wohnzimmer, ist der Ort in Ihrem Zuhause, an dem Sie entspannen oder gesellig zusammensitzen können. Demnach sollte das Wohnzimmer Harmonie und Ruhe ausstrahlen. Wenn Sie einen großen und hellen Raum haben, können Sie es mit großen Pflanzen probieren, die vorteilhaft an den Seiten des Fernsehschranks oder in der Nähe des Sofas platziert werden. Wenn Sie einen eher kleineren Wohnbereich haben, empfehlen wir, Kaskadenpflanzen über höhere Möbel zu platzieren – vielleicht sogar mit einer kleinen oder mittelgroßen Pflanze auf einem Couchtisch neben dem Sofa. Und für das gewisse Extra: Ein frischer Blumenstrauß der Saison, in einer minimalistischen Vase, macht sich besonders hübsch auf dem Couchtisch.

deko wohnzimmer ideen

Küche 

Wenn Sie gerne kochen und die Küche Ihr Reich ist, wissen Sie sicher, welche die besten Pflanzen sind, um sie zu verschönern: aromatische Pflanzen. Schnittlauch, Thymian, Basilikum, Minze, Rosmarin, Majoran… Sie werden die Qual der Wahl haben! Wählen Sie diejenigen aus, die Ihnen am besten gefallen und von denen Sie wissen, dass Sie in Ihrer Küche Verwendung für sie finden werden. Richten Sie dementsprechend eine Ecke ein, die Ihrem Miniaturgemüsegarten gewidmet ist. Verzieren Sie Gläser mit kleinen Schildern, auf die Sie den Namen der Pflanzen, bunte Bänder oder andere Details passend zum Stil der Küche schreiben können. Achten Sie jedoch darauf, sie nicht in die Nähe des Herdes oder Backofens zu stellen denn: Hitze könnte Ihre Pflanzen beschädigen.

Schlafzimmer

Lassen Sie uns einen Mythos beseitigen: Pflanzen im Schlafzimmer sind nicht unerwünscht! Wählen Sie Sorten, die die Luft reinigen, Ihr Schlaf wird davon profitieren und Sie werden immer mit einem guten Gefühl aufwachen. Wenn Ihr Schlafzimmer sehr geräumig ist, stellen Sie einen großen Topf neben den Nachttisch und platzieren Sie eine große Pflanze darin, vielleicht mit Blättern, die vertikal wachsen. Alternativ können Sie auch eine mittelgroße Pflanze auf die Kommode stellen.

Tipp: Wählen Sie Töpfe und Pflanzgefäße entsprechend den Farben des Raumes und der Bepflanzung. 

Beige- und Brauntöne können mit Töpfen aus Rattan und Naturfasern kombiniert werden, minimalistische Weiß- und Grautöne mit schwarzer Keramik und romantisches Rosa mit Glastöpfen und goldenen Details.

bilder pflanzen

Homeoffice

Die Deko mit verschiedenen Pflanzengrößen in Ihrem Homeoffice hilft Ihnen, Ihre Konzentration zu verbessern und garantiert für gute Laune. Wählen Sie kompakte Arten, die nicht zu viel Platz einnehmen, aber Farbe und Lebendigkeit in den Raum bringen. Stellen Sie sie auf Regale und Bücherregale oder auf den Boden neben Ihren Schreibtisch oder in eine sonst kahle Ecke. Wenn Sie einen sehr großen Schreibtisch haben, können Sie ihn mit kleinen Kakteen und Sukkulenten dekorieren, die wenig Pflege benötigen und die Umgebung optisch auflockern.

Homeoffice deko

Badezimmer

Trauen Sie sich einen Hauch von Grün in Ihr Badezimmer zu integrieren! Entscheiden Sie sich für Pflanzen, die sich in feuchten Umgebungen wohlfühlen und platzieren Sie sie an einem Fleck, an dem sie nicht im Weg sind. Wenn Sie Platz auf dem Waschbecken haben, dekorieren Sie die Pflanze mit einer kleinen Orchidee in einer schlichten Glasvase: ein Hauch von Eleganz in einem Raum, dem normalerweise nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. 

Haben Sie eine Badewanne mit Ablagefläche? Dekorieren Sie sie mit auffälligem Laub oder hängenden Pflanzen und fühlen Sie sich, als würden Sie in einem kleinen städtischen Dschungel entspannen.

Badezimmer deko

Welche Pflanzen sind die Richtigen? 

Jetzt, wo Sie wissen wie man die Pflanzen dekorieren und platzieren kann, fehlt es nur noch an geeigneten Pflanzen für Ihr Zuhause. 

Das erste, was Sie beachten sollten, ist Ihr grüner Daumen: Wenn Sie nicht allzu viel Erfahrung oder Geschick im Thema Pflanzen mitbringen, raten wir Ihnen, pflegeleichte Pflanzen zu wählen. Denken Sie auch an die Lichtverhältnisse in Ihrer Wohnung: Wenn die Fenster wenig Licht durchlassen, entscheiden Sie sich für winterharte Pflanzen, die nicht viel Licht benötigen.

Nach diesen kleinen Tipps ist es an der Zeit, Ihnen einige der besten Zimmerpflanzen zu empfehlen. Unsere Favoriten sind:

– Die Monstera, die Sie sicher kennen, wenn Sie sie auf Kissen, Textilien und Tapeten aufgedruckt sehen. Sie hat sehr große, hellgrüne Blätter und bringt zudem einen Hauch von Dschungelfieber in jeden Raum. Die Monstera bevorzugt viel Licht und Feuchtigkeit: Stellen Sie sie an einen hellen Ort in Ihrer Wohnung und besprühen Sie sie regelmäßig mit Wasser.

Ficus Benjamin ist eine immergrüne Pflanze, die vor allem in Wohnungen sehr beliebt ist. Sie trägt keine Blüten oder Früchte, aber hat dafür schöne ovale, hellgrüne Blätter. Das besondere? Sie ist in der Lage, Verunreinigungen in der Wohnung zu absorbieren, so dass die Luft sauberer und reiner wird.

– Die Sansevieria mit langen, glänzenden Blättern, die sie fast schon zu einem Designobjekt machen. Sie braucht nicht viel Licht, daher ist sie ideal für die Dekoration von schwach beleuchteten Bereichen im Haus. Außerdem ist sie ein hervorragender Helfer bei der Luftreinigung: Probieren Sie es im Schlafzimmer aus, Sie werden den Unterschied merken!

Tillandsia ist eine ganz besondere Pflanze, da sie ohne Erde und Wasser leben kann, sie nimmt lediglich Feuchtigkeit aus der Umgebung auf, in der sie sich befindet. Es gibt viele verschiedene Arten, die unterschiedliche Anforderungen haben. Was sie jedoch gemeinsam haben: Ihre Fähigkeit, die Luft zu filtern.

– Der Pothos, ein grüner Wasserfall, der in hängenden Töpfen oder auf hohen Möbeln positioniert am besten zur Geltung kommt. Er hat gesprenkelte grüne Blätter, die der Form eines Herzens ähneln und verträgt sowohl heiße als auch kalte Temperaturen, benötigt aber in jedem Fall eine helle Umgebung.

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.