Zu Colvin
Colvinpedia, Colvinpedia Blumen

Wir präsentieren dir die Bromelien

Wenn du die etwas tropischen Blumen magst, die exotischen und zudem noch pflegeleichten, dann bist du hier genau richtig. Heute wollen wir dir von den Bromelien erzählen, auch bekannt als Ananasgewächse. Es sind die perfekten Blumen für den Innenbereich, für deine Wohnung, dein Haus. 

Möchtest du die Bromelien näher kennenlernen? Los geht’s!

bromelien 1

Bromelien machen es uns wirklich leicht, wenn es darum geht, sie bei uns im Haus zu haben. Es sind Blumen mit der besonderen Fähigkeit, unter völlig ungünstigen Bedingungen und an sehr ungemütlichen Orten wachsen zu können. Sie gedeihen unter Voraussetzungen, wo wir alle denken würden, dass hier nie eine Blume wachsen wird. Man findet sie in den Anden oder auch im Regenwald von Brasilien. Bromelien sind in der Lage, sich an nahezu jedes Klima und jede Situation anzupassen – sie können sogar auf Felsen wachsen.

Diese beeindruckende Anpassungsfähigkeit macht es uns auch ganz leicht, sie zu pflegen. Bromelien sind die perfekten Blumen für diejenigen, die wenig Zeit haben oder jene ohne grünen Daumen. 

Zur Pflege der Bromelien

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Bromelien um tropische Blumen, was immer eine Reihe von spezifischen Pflegeanforderungen mit sich bringt. Eine Blume aus den Tropen muss natürlich – wie es sich gehört – von einer konstant hohen Luftfeuchtigkeit umgeben sein. Aber Achtung! Luftfeuchtigkeit bedeutet nicht Staunässe, denn zu viel Wasser ist immer schlecht und wirklich schädlich für sie. Überschüssiges Wasser ist einer der häufigsten Gründe, wenn Bromelien eingehen. 

Was das Gießen von Bromelien betrifft, so ist eine Bewässerung pro Woche in den Wintermonaten perfekt. Aber es gibt eine Sache zu bedenken: Kalte Winter implizieren trockene Heizungsluft und das ist ein Problem für unsere kostbare Blume. Für die nötige Feuchtigkeit verraten wir dir zwei fantastische Tricks: 

· Der Erste ist, immer wieder ihre Blätter mit Wasser zu besprühen. So bleibt sie wunderbar hydratisiert. 

· Der zweite Trick von uns für dich ist, dass du einen Teller mit Wasser unter den Blumentopf stellst. Aber sei dabei vorsichtig, denn das Wasser darf nicht die Wurzeln berühren. Um das zu vermeiden, kannst du einige Steine in den Boden des Topfes legen – und fertig!

bromelien

Besonderheiten der Bromelien

Bromelien blühen zwischen April und Juni, je nach Art der Bromelie hat sie dabei eine eher stachelig-spitze oder offenere Form. Und sie blüht nur einmal – ja, du hast richtig gehört, nur einmal! 

Aber wir haben die Lösung für diese Tragödie… Wenn die Blüte der Bromelie zu welken beginnt, dann kannst du – wenn du genau hinschaust – an ihrer Basis bzw. Wurzel einige ganz kleine Pflanzen sehen, welche unmittelbar dicht an der ursprünglichen Pflanze wachsen. Diese werden Ableger genannt.

Wenn dir die Bromelien so sehr gefallen, dass du dich immer wieder und ständig an ihnen erfreuen möchtest, dann werden diese Ableger deine Rettung sein – sie sind großartig. Alles, was du tun musst, ist, sie vorsichtig abzutrennen (bedenke dabei, dass sie Wurzeln haben) und dann in einen neuen Topf zu pflanzen. Dort werden sie zu einer neuen fantastischen Bromelie heranwachsen. Wenn du dich gut um sie kümmerst, dann wird sie auch wieder aufblühen. 🙂 

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15% RABATT

Worauf wartest du noch? Freue dich jetzt über deinen Lieblingsblumenstrauß oder deine Lieblingspflanze!

Code: BLOGDE15