Gratis Lieferung von Montag bis Freitag in ganz Deutschland!
Zu Colvin
Colvinpedia Blumen

3 wichtige Fragen über Trockenblumen

Du liebst Trockenblumen und willst alles über sie wissen? Wir beantworten heute die drei häufigsten Fragen, die uns uber die ewigen Schönheiten gestellt werden.

1. Wie lange halten die Trockenblumen?

Trockenblumensträuße halten lange und mit etwas Pflege sogar noch länger. Unter perfekten Bedingungen und mit der richtigen Pflege, halten sie mindestens 2 Jahre. Danach verlieren sie an Konsistenz und Farbe, aber in dieser Zeit werden sie dein Zuhause verschönern.

2. Wie pflegt man Trockenblumen?

Die Trockenblumen brauchen Luft. Das Problem ist, dass sie sich auf der Fahrt zu dir anpassen und so eine leicht veränderte Form annehmen kann. Daher musst du die Blumen los binden und kämmen. Schenke deinen Blumen etwas Raum und lasse sie schön aussehen. Auf diese Weise vermeidest du die  Schimmelbildung. Auch wenn es sich um Trockenblumen handelt, können sie etwas zart sein. Sie dürfen nicht nass werden, sonst kann Schimmel entsehen. Deshalb ist die Luft so wichtig.

Trockenblumen

3. Wie vermeidest du Schimmelbildung?

Und jetzt zum dritten Schritt: Du brauchst erst mal eine passende Vase. Du kannst die Trockenblumen schneiden, wenn du eine kleinere Vase hast. Um sie gut zu pflegen, kannst du sie einmal im Monat abstauben. Wie das geht? Du brauchst dazu nur einen Staubwedel oder einen Schminkpinsel.

Extra Tipp

Die Trockenblumen vertragen keine direkte Sonne. Die Hitze lässt die Farbe schneller verblassen. Und nicht vergessen: Kein Wasser!

Können alle Blumen getrocknet werden?

Die Wahrheit ist, dass man eigentlich jede Blume trocknen kann. Aber man verwendet für jede Blume verschiedene Techniken. Die berühmte Methode, den Strauß auf den Kopf zu stellen und ein Haarspray zu verwenden, ist für die zarteren Blumen nicht geeignet. Die “Lack-Technik” ist wie Mini-Nelken oder Eryngium. Da kannst du mit unserem Strauß Wonderland versuchen. Die empfindlicheren Blumen wie Pfingstrosen, Astromelien, Keimlinge werden am besten durch Pressen getrocknet. Um dir besser zu erklären, warum du nicht für alle die gleiche Technik verwenden kannst, nehmen wir das Beispiel der Pfingstrosen. Diese verlieren, wenn sie zu trocknen beginnen, ihre Blütenblätter und sie fallen ab. Daher ist es unmöglich, sie mit dem Lack zu trocknen, wenn man den Strauß und seine Blütenblätter dreht, würde er herunterfallen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Wasser zu entfernen und den Strauß in der Vase zu lassen. Er ist so bezaubernd, dass sie genau dort trocknen können.

Blumen trocknen

 

Wenn du keinen grünen Daumen hast und lieber gleich Trockenblumen haben willst, findest du hier unsere Trockenblumen Kollektion.

 

Komentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.